Home Sweet Home - Imotski

 

 

 

 

Wie kann man über fremde Länder schreiben, wenn man seine eigene Heimat nicht kennt? Imotski - eine kleine Stadt im Süden Kroatiens ist für viele ein unbekannter Ort. Doch sie ist viel mehr als ein weiteres Stück Dalmatien. Facettenreich, interessant und von Naturspektakeln umgeben,  doch kein Touristenmagnet. Die Lage, etwas verborgen und nicht direkt am Meer, macht sie anfänglich so unscheinbar. Wie besonders dieser kleine Ort doch ist, zeigt sich vor allem am Blauen (kro. "Modro jezero") und am Roten See (kro. "Crveno jezero"). Der Blaue See, so farbenreich wie sein Name es vermuten lässt, ist eine wahre Attraktion für die Einwohner. Je nach Niederschlagsmenge bestimmt er, ob man im Sommer dort baden kann oder ob man, wenn es mal wieder dazu kommt, dass er vollkommen austrocknet, ein traditionelles Fußballspiel auf dem Grund bestreitet. A propos Fußball! Nicht unweit von dem Blauen See liegt das Fußballstadion von Imotski, genannt Gospin Dolac. Ein absolutes Muss für jeden Fußballfan! Es existiert selten ein Stadion, errichtet inmitten hoher Klippen. Diese trennen übrigens das Feld vom Blauen See. Und dazwischen liegt nichts geringeres als die berühmte Topana, eine Festung und Ursprung der Stadt selbst. Von dort oben hat man die beste Aussicht auf die Gegend. Und wer noch einen der tiefsten Seen Europas erleben möchte, der wandert nur wenige Meter weiter zum Roten SeeSeinen Namen verdankt dieser übrigens dem Stein, welcher vor allem in den Abendstunden seine ganze Pracht enthüllt. Natur pur!


Bild: Blauer See, Modro Jezero, Imotski,
Blauer See
Bild: Stadion Gospin Dolac, Modro Jezero, NK Imotski, Fußball, Nogomet
Stadion Gospin Dolac

 

Für noch mehr tolle Bilder, inklusive beeindruckender Luftaufnahmen, einfach folgenden Link anklicken! 

http://imotski.hr/galerija-slika/

 

Die Startseite bietet auch immer aktuelle Wetterauskünfte!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0