Waffeln, aber keine Belgischen bitte!

 

Für was Süßes ist immer Platz! In Amsterdam solltet ihr deshalb unbedingt eine "Stroopwafel" ausprobieren. Zwei hauchdünne Waffel-Scheibchen mit Sirup bestrichen. Gleich zum nächsten Stand rennen und euch anstellen. Auf dem Museumsplatz steht schon einer und wartet. Die Spezialität ist für unter 3 Euro erhältlich und sehr sättigend. Aber am liebsten will man paar Stunden später wieder reinbeißen. Und am besten heiß genießen!

 

Rezept für zu Hause (ca. 10 Stück)

 

Zutaten

 

Teig:

500 g Mehl

250 g geschmolzene Butter

150 g Zucker 

1/2 TL Trockenhefe

60 ml lauwarme Milch

1 Ei 

 

Füllung:

350 ml Zuckerrübensirup

200 g brauner Zucker

50 g Butter

1 TL Zimt 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Micha Leisinger (Donnerstag, 02 Februar 2017 22:00)


    Thanks on your marvelous posting! I quite enjoyed reading it, you're a great author. I will ensure that I bookmark your blog and will eventually come back at some point. I want to encourage continue your great writing, have a nice evening!

  • #2

    Nisha Letts (Sonntag, 05 Februar 2017 20:50)


    What i do not realize is in reality how you are now not really much more neatly-preferred than you may be right now. You are so intelligent. You recognize therefore significantly relating to this matter, produced me in my opinion believe it from a lot of numerous angles. Its like women and men aren't involved except it's one thing to do with Lady gaga! Your individual stuffs outstanding. Always handle it up!